Ausrichter-Info

Liebe Ausrichter

Wenn Ihr Euch für die Ausrichtung eines RC-Youngtimer-Rennens interessiert, freuen wir uns von Euch zu hören.

Die Serie wird organisiert von Sandra Wilke und Jörg Unkelbach. Wir sind auch auf den Rennen jederzeit als Ansprechpartner da.
Wenn Ihr uns kontaktieren möchtet, findet Ihr uns unter unseren Namen bei Facebook. Ihr könnt auch hier im Blog die Kommentarfunktion verwenden.

Bei unseren letzten Rennen haben wir zwischen 35 und 60 Startern gehabt. Das sollte die meisten Hallenrennstrecken in NRW gut füllen.

Bitte lest Euch das Kapitel "Rennablauf" gut durch, denn dieser unterscheidet sich von anderen Rennserien. Also müsst Ihr Eure Zeitnahme evtl. entsprechend vorbereiten.

Neu ab Okt. 2017: Vom Ausrichter bekommt die Rennorga pro Starter 1€. Dafür beschaffen wir Preise für die ersten 3 Gesamtplätze in beiden Klassen für das Ende der Saison. Die Preise auf den Rennen übernimmt der Ausrichter. Unsere Empfehlung wäre eine Trophäe für die ersten 3 in beiden Klassen. Aber feste Vorgaben gibt es hier natürlich nicht.

Technische Abnahme: Wir wünschen uns von den Ausrichtern eine technische Abnahme die stichprobenartig die Fahrzeuge kontrolliert.

Folgendes soll dabei geprüft werden. In Klammern steht, wie ein Verstoß geahndet wird.
  • Akkuspannung max. 8,4V vor dem Lauf (beim ersten Mal Ausschluß vom entsprechenden Rennlauf, beim zweiten Mal Disqualikation vom Rennen)
  • Ladestrom max. 7A (beim ersten Mal Ausschluß vom entsprechenden Rennlauf, beim zweiten Mal Disqualikation vom Rennen)
  • HPI-Reifen in der TT-Klasse (Streichung des Laufes)
  • Reifendurchmesser 55mm (Streichung des Laufes)
  • Untersetzung (Streichung des Laufs)
  • Sichtprobe Motor - richtiges Modell, (Streichung des Laufs)
    offensichtliche Modifikationen wie Verdrehung des Magnetmaterials oder des Motorkopfes. Das wäre ein mutwilliger Betrug, (Ausschluss aus der Serie)
Wir bereiten für die TA vor: 
  • Untersetzungstabellen einlaminiert
  • Reifengrößenlehre M-Chassis
  • Referenzmotor Cup-Machine
Die Stimmung auf den Rennen ist locker und stressfrei. Damit Rennleitung, Zeitnahme und auch die TA ebenfalls ensprechend entspannt ist, helfen klare Regeln. Denn es sollen ja alle ihren Spaß haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen